Motorola Milestone Root und Cyanogen Mod 6

Heute hatte ich endlich die Nase voll genug von Motorolas verfehlter Update-Politik, dass ich mein Milestone gerooted und gemodded habe – gerooted und gemodded verwende ich nur in Ermangelung sinnvoller deutscher Begriffe dafür und bin mir deren Hässlichkeit bewusst.

Aus gegebenem Anlass: http://www.motocountdown.eu/

Im Netz gibt es zwar in diversen Android Foren zig Anleitungen für diese Unternehmung, aber in allen fehle an irgendeiner Stelle Details, die für den Anfänger nicht so offensichtlich sind, wie für den Ersteller der How-Tos.
Aus diesem Grund werde ich mein Vorgehen nun nochmal anhand des How-Tos von -FuFu- vorstellen. Ich kann schon im Vorfeld sagen, dass es schneller und einfacher war, als ich bei dem ersten Überfliegen des Themas gedacht habe.

Inzwischen habe ich auch durch den Vorgang selbst verstanden, wie die einzelnen Schritte ineinander greifen, was mir in den Foren nicht klar wurde.
Man lädt zuerst ein altes, verwundbares Firmware-Backup mit dem Motorola Support Tool RSD Lite auf das Smartphone, weil die neuesten Updates einige notwendigen Sicherheitslücken geschlossen haben.
Noch während das Flash-Tool RSD Lite versucht in die neue Firmware zu booten unterbindet man dies und booted statt dessen mit der Recovery Konsole über eine manipulierte update-Datei in das OpenRecovery Tool.
Mit OpenRecovery (OR) kann man dann das echte Modding beginnen. Das Milestone rooten und CyanogenMod installieren.

Also nochmal kurz zur Übersicht:

  1. RSDlite
  2. verwundbare Firmware
  3. Recovery Konsole (Kamerataste gedrückt halten)
  4. OpenRecovery ( “falsche” update.zip anwenden)
  5. Mod-“Backup” einspielen.

Die Einzelheiten dieser Schritte findet man hier: http://droid-world.bplaced.net

Anzumerken ist, dass man im OpenRecovery auch den USB-Zugriff auf die SD-Karte aktivieren kann, so dass man einfach die Updates auf das Milestone kopieren kann.
Eine weitere Erkenntnis war, dass man durch die update.zip der OpenRecovery nichts wirklich aktualisiert, sondern quasi nur das OR startet.

Seit dem Mod läuft das Milestone gefühlt wesentlich schneller, allerdings hat es sich auch schon zwei Mal von selbst neu gestartet.

One thought on “Motorola Milestone Root und Cyanogen Mod 6”

  1. Es kann beim Flashen mit RSD Lite dazu kommen, dass das Programm den Dienst mit dem Fehler “Failed Flashing Proces (0x7100)” verweigert. Nach ewigem suchen hab ich folgenden Forumspost gefunden: http://androidforums.com/droid-all-things-root/74153-if-you-get-failed-flashing-process-0x7100-rsd-lite.html#post1274587

    Hat dann erstaunlicherweiße funktioniert und die Erklärung macht auch Sinn.

    Hoffe damit denjenigen geholfen zu haben die ebenfalls diesen Fehler bekommen haben.

    Cheerio

Leave a Reply